Posts

Top Crafteln und Fashion Style Rock

Bild
Ina steht heute in ihrem Garten im Blumenkleid, sehr hübsch anzusehen und passend zum Frühling und auch ich bin farbenfroh unterwegs.
Der farblich aufällige Leinenstoff ist irgendwann mal in meinen Schrank gewandert, ich weiß gar nicht mehr aus welchem Grund oder in welcher Stimmung ich war, irgend etwas muss jedenfalls passiert gewesen sein...Naja, jedenfalls habe ich den Stoff doch noch zu seinem Auftritt verholfen. Die beiden Teile, das Top von Crafteln und den Rock aus einer älteren Fashion Style von 2017, wurde von mir schon an den letzten sommmerlichen Tagen im April ausgiebig getragen.
Das Leinen ist schwer, fällt gut und knittert wie erwartet. Zum Rock gibt es nicht viel zu erzählen, zwei tiefe Falten im gleichen Vorder und Rückteil, ein leicht geschwungener Bund, Reißverschluß und eine Tasche.  Beim Tiptop von Crafteln habe ich eine FBA gemacht. Meike beschreibt das sehr gut, es hat perfekt funktioniert. Mein erstes Top habe ich ohne Anpassung genäht, es spannt schon etwa - geh…

Ich bin bereit

Bild
Einen sonnigen Tag am heutigen Mittwoch euch allen. Elke moderiert  heute in einem tollen Kleid, welches ihr wunderbar steht. Das Kleid hat etwas beschwingtes und fröhliches ... mir gefällt es. Mein aktueller Beitrag zum MMM steht unter dem Titel "Ich bin Bereit".  Ja wofür ? Für den Frühling, Sonne, Wärme und luftige Shirts.

  Die beiden sind Shirts sind ein Schnittmusterhack aus einer alten Ottobre von 2012. Aus dieser Zeitung habe ich gefühlt in all den Jahren die meisten Schnittmuster heraus kopiert. Inzwischen habe ich mein Abo gekündigt, so richtigt spricht sie mich nicht mehr an. Mein Bedarf an Basics ist wohl gedeckt, aber dafür hat sich die Zeitschrift gelohnt.  Die beiden Shirts mit leichten Wasserfallausschnitt und einem zipeligen Saumabschluß sind solch Altagsbasics. Der Viskosestoff fällt leicht und locker ...also, ich bin bereit.

Kleid Zaria LVM

Bild
Das Kleid Zaria aus der La Victor Maison vom Oktober des letzten Jahres entpuppte sich als Überraschungsschnitt. Im Heft kann man das Kleid leicht überblättern. Es ist ein eher sommerliches Kleid in einer Herbstausgabe.
 Zufälligerweise hatte ich in meinem Stofffundus einen farblich ähnlichen Stoff. Ein sehr leichter dünner Woll-Viskosemix für den ich bisher weder eine Verwendung noch eine Nähidee hatte. Im nachhinein war es eine super Entscheidung ihn für das Kleid zu vernähen. Er fällt schön und lässt sich mit dem Gürtel gut zusammen raffen.

Die Ärmel habe ich verlängert und einen Gummi am Saum eingefädelt. Den Gürtel musste ich nach oben versetzten, damit er in der Taille das tut, was er soll. Der Schnitt ist relativ einfach, zwei Brustabnäher und weit genug um ohne Reißverschluß hineinzukommen. Der breite eingenähte Gürtel bringt alles vorteilhaft in Form. Da mich das Ergebniss überzeugt hat und ich noch so einen leichten Stoff ohne Plan im Schrank hatte und einmal im Nähflow war, ga…

Hinata

Bild
Ich habe seit Oktober mein Geburtstagsgeschenk auf den Nadel. Im Dezember war ich auf der Zielgeraden und bin pünktlich zur großen Kälte fertig geworden. Das Tuch Hinata von Maschenfein hat mich schon länger verfolgt und mir zum Geburtstag das Buch "Tücher stricken" und das dazu gehörige Strickpaket gekauft.

Die wunderbar leichte Mohair-Seidenmischung in den Farben Petrol - Grau wurde nach langem  überlegen und verschiedenenen gefüllten Einkaufskörben mein Favorit.

Die vorgegeben Wiederholungen habe ich mit den insgesamt sechs Knäul nicht erreicht, aber die Größe reicht mir völlig aus. Es ist ein wunderbar leichtes und sehr wärmendes Tuch geworden. Die Wolle ist einfach perfekt für Hinata. liebe Grüße von Silke 
maschenfein
Creadienstag


Neue Kleider aus dem Baukasten

Bild
Ich kann von diesem schönen Schnitt einfach nicht lassen. Das Baukastenkleid aus der Fashion Style 10/2017 lässt sich so schön in Jersey und Webware vernähen. Etliche Kleiderversionen in kurz habe ich mir schon genäht. Für den Winter/Herbst  wollte ich noch zwei langärmelige bequeme aus Jersey haben. Im Knip Baukasten sind verschiedene Oberteile und Rockversionen enthalten, aber kein einfacher ausgestellter Rock. Ich habe einfach die Falten am weiten Rockteil eingefaltet... simpel und schnell gemacht.


 Das obere Kleid ist ein stärkerer Jersey uns das untere wurde aus einem kuscheligen angerauhten Jersey genäht. Beide Stoffe sind etwas schwerer, fallen gut und wärmen schön .










Ich habe es auch endlich mal geschafft mir ein Unterkleid zu nähen. Auf dem letzten Stoffmarkt habe ich einen schönen strechigen Acetatstoff erstanden, er trägt sich sehr angenehm auf nackter Haut . Unter Jerseykleider mit Strumpfhose geht es ohne Trennstoff leider nicht.







Hier noch einmal meine verschiedenen Versionen…

Plantain T-Shirt

Bild
Zum Schnittmuster meines im letzten Monat hier beim MMM gezeigten Luzern trench coat Mantels von Deer and Doe gab es das Shirt Plantain als ebook gratis dazu. Und so ein unkompiliziertes Shirt kann man immer gebrauchen.  Einen schönen hellblau-melierten Sommersweat hatte ich noch vorrätig...und los ging es...


Das Shirt ist schnell genäht und passt ganz gut. Ich hatte irgendwo gelesen, das andere Näherinnen eine Hohlkreuzanpassung gemacht haben. Da ich an der Stelle auch immer Probleme habe kürzte ich das hintere Schnittmuster in der Mitte gleich etwas ein.
Als kleinen Hingucker an diesem schlichten Shirt gibt es Patches im Ellenbogenbereich und ein kleines Label.




Euch allen heute einen sonnigen  Feiertag am heutigen Mittwoch, herzliche Grüße nach draußen von Silke

Luzern trench coat

Bild
Ein lang geplantes und vor mir hergeschobenes Projekt ist der Sommermantel Luzern trench coat  von Deer & Doe. So einen leichten Mantel, welchen man über Kleider ziehen konnte, habe ich die letzten Sommer vermisst. Nun in diesem Sommer überflüssig, aber jetzt wird es doch kühler und ich habe ihn schon öfters getragen und fühle mich sehr wohl darin.




Der Stoff ist ein leichtes Leinen-Mischgewebe, knittert also nicht ganz so. Fällt und trägt sich aber sehr angenehm.

Die Innennähte werden mit Schrägband eingefasst. Da kann man sich farblich mit selbstgemachten Band voll ausleben. Ich bin allerdings einfarbig geblieben.
Die Größe (10) passte, ich habe nichts geändert. In der Länge etwas dazu gegeben. Der Schnitt ist schon sehr kurz. Das aufwändigste sind vielleicht die Knopflöcher, dafür gibt es aber ein gut erklärendes Tutorial. Habt einen schönen Tag beim legendären MMM