Posts

Mantel Tiffany

Bild
  Den Mantel Tiffany von The Couture habe ich im Februar genäht. Mir schwebte ein Übergangsmantel für Frühjahr/Herbst vor. Den schönen hellblauen Oberstoff habe ich online gekauft. Als Material war Wolle-Viskose und irgend etwas mit Poly angegeben. Durch den Boucle ist es doch etwas kuscheliger geworden, aber mit einem leichten Baumwollsatin als Futter ist der Mantel nicht zu warm geworden. An einem kalten Märzsonntag ging es also nicht ohne wärmende Schichten, aber der geräumige Schnitt gibt das her, es passt eine Menge drunter.  Der Mantel ist einfach zu nähen. Die Brustabnäher gehen in die Taschen über, ein schönes Detail. Und mit den ausführlichen Videotutorials von The Couture ist der Reverkragen kein Angstgegner. Ich als kurze Person habe das Oberteil und Länge etwas gekürzt die Schulterweite reduziert und ansonsten einen Mischmasch aus 36-38 genäht. So gefällt mir die Passform, er ist genauso geworden, wie ich es mir vorgestellt habe.      Hier seht ihr das Futter, ein schöner

Kuschelpullover Faye

Bild
  Anfang Februar, es war kalt wie lange nicht mehr, und hatte ich das Bedürfniss nach einem warmen Kuschelpullover. Bei Pattydoo wurde das Schnittmuster Faye vorgestellt (Achtung: jetzt könnte es Werbung werden 😉). Mir gefiel auf Anhieb die geteilte Variante und die guten Erklärvideos sind auch ein Kaufargument. Die Stoffempfehlung von Pattydoo habe ich auch befolgt und einen wirklich kuscheligen Baumwollsweat erstanden. Und so schaut der warme kuschelige nun aus: Nun, der Winter ist nicht vorbei, aber die Farben zeigen auf jeden Fall Richtung Frühling. Habt einen inspirierenden Mittwoch beim  MMM Herzliche Grüße von Silke

WKSA Finale

Bild
 Das letzte Treffen habe ich geschwänzt, aber pünktlich zum Finale bin ich wieder dabei. Das Kleid ist fertig und ich bin sehr zufrieden damit. Die Herausforderung am Kleid Eva Dress bestand darin, lange Ärmel an das Oberteil mit übergeschnittenen Schultern zu basteln. Die erste Idee war, die Ärmel puffiger zu machen. Der Stoff reichte dann aber nur für angesetzte Arme. Im nachhinein eh die bessere Wahl. Mehr Fülle in den Armen hätte schon komisch ausgesehen. Die Ärmel habe ich etwas gerafft und mit einem breiten Bündchen versehen. Das Kleid wird im Rücken mit einen Knopf zusammen gerafft. Ich habe ihn mit Stoff bespannt. Hier auf dem Foto sieht man die Passe auch ganz gut. An einem sonnigen Tag haben wir Outdoor Fotos gemacht. Das Rot knallt schon sehr im winterlich farblosen Garten.  Habt alle eine zauberhafte Weihnachtszeit. Für uns alle wird es sicher in diesem Jahr etwas anders ablaufen, was aber nicht bedeutet, dass es ein besonderes Weihnachtsfest sein kann. Ich habe dieses Ja

Weihnachtspost

Bild
  Jedes Jahr überlege ich Weihnachtskarten kaufen oder basteln oder ganz lassen ? Letzteres verbietete ich mir, es freut mich immer, liebe Post zu Weihnachten im Briefkasten zu finden. Deshalb bin ich zumindest einmal im Jahr fleißig am Briefe schreiben.Dieses Jahr habe ich lange auf eine Inspiration gewartet...   Vor vielen, vielen Jahren, als die Kinder noch klein waren haben wir mit Wachsmalstiften Bilder gemacht. Die Wachsmalstifte sind noch da und die Erinnerungen an die Herstellung auch noch. Das Wachs wird abgehobelt und mit Backpapier überbügelt. Hier habe ich noch etwas Schneeglitter darüber gestreut. Eine schöne Grundlage für weitere Bastelein ist entstanden.  Winterlandschaft vor dunklem Glitzerhimmel. liebe Grüße zum Creativen Dienstag von Silke

WKSA 2/2020

Bild
  Ja, es läuft am Schnürchen und Dank einer aufmerksamen Leserin, weiß ich nun auch, das dass Kleid Eva Dress heißt. Einige von euch haben es auch in guter Errinnerung behalten.         Die Teile des Kleides mußte ich größtenteils als ein Ganzes kopieren, also die unbequeme Bodenvariante. Ich habe meine Zuschneidematte untergelegt und mit dem Rollschneider das arbeiten beschleunigt. Funktionierte ganz gut, ich bin beim ausschneiden mit dem Roller aus Erfahrung sehr vorsichtig. Am Anfang bin ich oft über das Ziel hinausgeschossen und habe auch schon einmal den Stoff verschnippelt. Für die langen Ärmel muss ich nun mit dem restlichen Stoff auskommen. Mal schauen wie es wird. Liebe Grüße zum zweiten Treff am WKSA.

WKSA 1/ 2020

Bild
  Juhu ein kleiner Lichtblick am Ende dieses ungewöhnlichen Jahres. Es gibt wieder einen Weihnachtskleid sew along.   Ich glaube, so selten wie in diesem Jahr, habe ich in den letzten sieben (Näh) Jahren noch nie in meinem Nähzimmer verbracht. Bis auf ein paar Shirts ist nicht viel geworden. Es fehlte die Motivation ... ich brauche die kleinen Ziele wie Urlaub, Feierlichkeiten, Theater, Konzerte...  Auch wenn wir heute noch nicht wissen, ob wir alle zusammen Weihnachten feiern, egal ... ich werde auf jeden Fall im neuen Kleid am Festagstisch sitzen.  Für unser erstes Treffen bin ich schon gut vorbereitet. Der Stoff liegt schon einen Weile da.   Ein wunderschöner Viskosjersey, hier in Dresden in einem beliebten Stofflädchen erstanden. Das Rot ist im Orginal sehr viel intensiver. Ich werde versuchen, das Kleid am Ende bei Tageslicht zu fotografieren. Die Idee des Kleides steht eigentlich auch schon. Vor sechs Jahren geisterte dieser  kostenlose Kleiderschnitt durch die Nähgemeinde. Siche

einfach so für den Alltag

Bild
Heute wird es eher ein Beitrag in der Rubrik: Bequeme Bekleidung für den Alltag  Der hübsche Rockstoff war ein Urlaubsmitbringsel aus Südengland vom letzten Jahr. Mir bereitetet es immer besondere Freude solch Urlaubserrinnerungen zu verarbeiten, es fallen einem sofort die Stadt, der Tag und das drumherum ein. Stoff im Urlaub kaufen macht glücklich und das nähen ein halbes Jahr später noch mehr.  Der Rockschnitt ist einer meiner ersten, der Rock Amy, ein A-Linienrock mit Kellerfalte und Taschen. Schon oft genäht mit oder ohne Falte und angepasst mit geschwungenen Bund. Den Reißverschluss habe ich in das hintere Rockteil verlegt.  Das Shirt Senez ist ein Schnitt von Schnittquelle. Der Schalkragen, gerafft mit einem kleinem Riegel ist das besondere am Shirt. Von vorn ein Blickfang, aber hinten habe ich es noch nicht so richtig hinbekommen, da hängt er irgendwie immer durch. Vielleicht solle es auch so ...? Euch allen viel Freude zu Besuch bei Elke . Ihr Kleid sie