Die schwarze Alltags-Tasche

 Taschen nähe ich mir meistens dann, wenn die, welche im täglichen Gebrauch kaputt oder unansehlich geworden sind. Ich habe  eigentlich auch nur zwei Alltagstaschen, eine für den Sommer und eine für die Winterzeit.
Nun, und die Winterzeit - Tasche löste sich langsam wieder in ihre Schnittteile auf.
Die Farbe war auch nicht ganz neutral, viel Blau und etwas bunt. Die neue Tasche sollte dezenter und unauffälliger werden.



Ich hatte keine großen Ansprüche an die Form und so habe ich mir meine Idealmaße genommen und ein Schnittmuster gezeichnet. Eigentlich nur zwei gleiche Teile und ein breiter Streifen dazwischen.
Das Kunstleder von Stoff und Stil läßt sich hervorragend verarbeiten und schaut einfach auch klasse aus. (finde ich jedenfalls)
Außen zwei Teile schräg aufgesetzt und Reißverschluß an das eine und einen KamSnap an das andere Teil angebracht. 


 




Das Innenleben ist hell und praktisch gestaltet. Mit dem schönem Patchworkstoff habe ich versucht Akzente zu setzen und fertig ist meine Tasche für den Alltag. 
Die Größe reicht mir völlig aus und meinen faltbaren
Erdbeershopper für eventuell größere Einkäufe habe ich immer dabei.
Euch einen schönen Tag
wünscht
Silke
gezeigt bei
Rums und Der Taschensammlung

Kommentare

  1. Hallo Silke,
    deine Tasche ist super und trifft genau meinen Geschmack.
    Einen tollen Start ins Wochenende.
    Liebe Grüße
    Susen

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Silke,
    toll geworden. Vielleicht revidiere ich ja meine Meinung, dass ich mir keine Taschen mehr nähe ;-) Denn Deine ist genau nach meinem Geschmack. Schönes Wochenende und lieben Gruß
    Natascha

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Silke,
    toll geworden. Vielleicht revidiere ich ja meine Meinung, dass ich mir keine Taschen mehr nähe ;-) Denn Deine ist genau nach meinem Geschmack. Schönes Wochenende und lieben Gruß
    Natascha

    AntwortenLöschen
  4. Genau so mag ich es auch: Schlicht und eindrucksvoll :-) Gefällt mir!
    LG Judy

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen