Japanische Bluse aus der Knipmode 02/ 2015




Inspiriert durch die wunderbare Katagami Ausstellung
Die-Logik-des-Regens  wußte ich endlich, was aus einem meiner Stoffe werden sollte.
Der Stoff erinnerte mich an die schönen Muster der alten japanischen Papierschablonen, welche in dieser einmaligen Ausstellung zu sehen sind.



In der  Knipmode 02/ 2015 fand ich ein Modell, daß mir vom Stil her zusagte, kastenförmig und schlicht sollte es sein. Der viereckige Ausschnitt passt perfekt zum Blusenschnitt, also gekauft und heruntergeladen.
Allerdings wurde ich beim zusammenkleben schon etwas skeptisch. Eine Armkugel, welche vorn und hinten gleichgeschnitten ist ? Ist das tragbar und bequem ? Ja und in dem Glauben, daß Schnittmusterhersteller schon wissen was sie tun,
habe ich die Bluse genäht.



                                                   
                                                                             Mein Fazit:

  • wenn ich die Arme nicht bewege, kann ich mich in der Bluse durchaus wohfühlen. Aber sobald ich laufe oder die Arme hebe, spannt es und bzw. stehe ich Bauchfrei da. 
  • Die Konstruktion von Armkugel und Einsatz ist wirklich nicht optimal. Keine Ahnung, ob das an solch kastigen Bekleidungsteilen gewollt ist oder ob es an fehlender Sorgfalt bei der Schnittmustererstellung mangelt. Vielleicht hat jemand von Euch eine Erklärung dazu ?
  • die Brustabnäher sitzen sehr tief , ich habe sie höher gelegt
  • an der Rückennaht habe ich ca 2 cm im unteren Bereich weggenommen, damit die Bluse bissel mehr anliegt

Der hübsche Ausschnitt und der schön geformte Beleg gefällt mir an der Bluse am besten. Beides werde ich sicher noch einmal verwenden können.
 Nun ja, der schöne Stoff ist vernäht und ich werde die Bluse auch tragen, aber ein Lieblingsteil wird es wohl nicht werden.




Die Ausstellung in Dresden wurde übrigens bis zum 22. März 2015 verlängert.

Beim heutigen MMM euch allen, viel Vergnügen !

Kommentare

  1. Das Problem mit der gleichgeschnittenen Armkugel habe ich in der letzten Woche irgendwo gelesen. Ich habe gerade schon im Verlauf meines Rechners nachgeschaut, ob mir da auf Anhieb eine Erleuchtung zu kommt, aber nein, nichts geschieht, Aber genau Dein Problem wurde erörtert und man, nein, Frau war nicht zufrieden damit. Aber so auf dem Foto sieht superschön aus. Nur das reicht im Alltag nicht. Schade. Tragen würde ich die Bluse trotzdem, denn der Stoff ist einfach nur schön.
    Liebe Grüße Epilele

    AntwortenLöschen
  2. Ach, das ist ja total ärgerlich, denn der Stoff ist so hübsch und ich finde deine Schnittwahl dafür auch ganz toll.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Schade, dass du nicht zufrieden bist. Der Stoff ist echt schön und tragbar ist sie finde ich allemal :)
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke euch, aber nicht jedes Schnittmuster ist ein Glücksgriff.
      Und tragen werde ich die Bluse sicher, dafür ist der Stoff zu schön.
      herzliche Grüße an euch
      von Silke

      Löschen
  4. Eine wirklich schöne Bluse, schade wegen des Schnittmusters. vielleicht ist es möglich einen gut sitzenden Schnitt um die gewünschen Elemente Kastenform und eckiger Ausschnitt anzupassen. Das Blusendesign als solches ist wirklch schön und passt super zu Hosen und auch zu Röcken. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  5. Ich mag schlichte, Japanische Schnittmuster sehr und dieser Stoff ist echt einen Traum. Ist wirklich schade, dass der Schnittmuster nicht perfekt sitzt. Aber dies passiert nicht nur bei selbstgemachten Kleidern.
    LG, Frau Sepia

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen