WIMA Sew Along3

Ich bin noch dabei ! 
Unser letztes Zusammensein habe ich geschwänzt, da mein Entschluß bezüglich des Schnittmusters und der Stoffauswahl schon feststandt. Dafür habe ich fleißig genäht und kann heute schon einen Mantel im fortgeschrittenen Zustand präsentieren.
Ich habe sogar einen Probemantel genäht und nach der Anprobe die Schulterbreite um 1,5 cm verschmälert. Der Wollstoff fällt natürlich völlig anders als das vernähte Bettlaken des Probemantels.
Mit der Vorderansicht war ich sehr zufrieden das große Erwachen kam beim Anblick des Rückens. 
Die riesigen Beulen am Ärmelansatz....tssss. Ich habe den Ärmel nochmals rausgetrennt und sicher 2 cm vom Rückenteil weggenommen und neu genäht.So habe ich das Problem auch ganz gut in Griff bekommen.


Die Schulterpolster habe ich frei nach Katharinas Tutorial 
gefertigt. Die zu kaufenden Teile sind mir einfach zu groß und zu steif. Die drei Stofflaken und eine Schicht Volumvlies sind für mich völlig ausreichend.


Meine ersten vier Paspelknopflöcher nach Meikes 
Anleitung sind gut geworden, sicher nicht perfekt, aber zufriedenstellend. Fürs erstemal bin ich aber sehr glücklich damit und eigentlich ist es wirklich easy die Knopflöcher so zu verarbeiten.
Mein Dank an euch fleißigen Tutorialschreiberinnen vom letzten Jahr, ihr habt großartige Vorarbeit geleistet. Das Futter werde ich nach Sybilles Bildern nähen. Ich hoffe, dass es so einfach ist, wie es aussieht....




Die Knöpfe habe ich mit dem Futterstoff bezogen. Am große Kapuzenkragen ist der Futterstoff dominant und mir gefällt die farbliche Wiederholung an den Knöpfen.



Hier auf dem Bild ist alles noch etwas schief, aber man erkennt wo die Reise hingeht. Die Passform und Bequemlichkeit sind bis jetzt sehr zufriedenstellen. Nun geht es ans Futter einnähen, davor habe ich ein bissel Bammel, denn den Saum und das Futter passend miteinander zuverbinden ist  schon tricky.
Einen entspannten Sonntag am dritten Wintermanteltreff
 wünscht euch Silke
 

Kommentare

  1. Das sieht ja schon richtig, richtig schick aus. Toll. Auch die mit Futterstoff bezogenen Knöpfe.
    Da wird das Futtereinnähen sicher nur halb so schlimm, wie du befürchtest.

    Liebe Grüße
    Janine

    AntwortenLöschen
  2. Bei Dir scheint ja alles sehr gut zu klappen. Der Mantel wird mit Sicherheit sehr schön.
    Grüßle Bellana

    AntwortenLöschen
  3. Nur Mut, das mit dem Futter klappt schon. Wer so schön Paspelknopflöcher nähen kann!
    Liebe Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
  4. Witziger Weise hätte ich vor den Knöpflöcher viiiiiiel mehr Angst, als vor dem Futter. Das ist doch rupp zupp drin ;)
    LG Tina

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen