Das kleine gepunktete Schwarze

Noch ein Modell aus der "My Image" 11.
Das Kleid hat keinen Namen, nur eine Nummer: M155a Dress. 
Ein Bahnenkleid mit Passe.
Ich finde, man hat durchaus einige Möglichkeiten  diesen Schnitt umzusetzen. Sei es mit verschiedenen Farben oder Mustern.  Ich könnte mir auch vorstellen unterschiedliche Stoffe miteinander zu kombinieren. Die Seitenteile aus Jersey und die vorderen aus Webware, zum Beispiel.
 Der etwas dickere Pünktchenjersey liegt schon eine Weile im Schrank und wie es so ist, irgendwann bekommt jedes noch so gut abgelagertes Stöffchen seinen großen Auftritt.



Das Kleid ist einfach zu nähen, die Passe wird gedoppelt und gibt somit die nötige Stabilität im Schulterbereich.
Die Gr. 36 ist reichlich bemessen, ich habe noch ca. 0,3 cm rundherum weggenommen und es ist immernoch genug Luft.
Der schwere Stoff fällt gut und das Kleid trägt sich sehr angenehm. Es hat also Wiederholungspotenzial...leider brauch ich nicht soviele Kleider, wie ich Lust habe, welche zu nähen.
Am heutigen Mittwoch zeigt bei Karin im wildgemusterten Wickelkleid
all die wunderbaren selbstgeschneiderten Teile der Mittwochsdamen.
Viel Spaß beim staunen
wünscht Silke

Kommentare

  1. Tolles Kleid! Ja der Schnitt lädt zum Experimentieren ein, richtig schön! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  2. Das ist wirklich ein sehr, sehr schönes Kleid. Und bequem dazu, das finde ich ja immer die beste Kombi. Der Schnitt lädt wirklich ein zu vielen Stoffspielereinen. Na dann los...
    LG Karin

    AntwortenLöschen
  3. Das Kleid gefällt mir sehr, und es scheint nicht nur schick, sondern auch gemütlich und alltagstauglich zu sein. Da bin ich auf Wiederholungen gespannt!
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schön hast du die Stoffe kombiniert! Und überhaupt gefällt mir dein Kleid :)
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen