Für die Rad-Urlaubstasche

Heute am Mittwoch werden wieder die Koffer der Nähgemeinde des MeMade Mittwochs gepackt.
Und ich werde die Radtaschen für unseren  Radurlaub auf dem Jagst- Kochernradweg hervorholen.
Beim Radfahren ist der Wind oft sehr auskühlend, ich friere jedenfalls oft an Bauch und Brust. Dafür gibt es jetzt Abhilfe.
Meine Weste habe ich aus einem winddichten Fleece genäht. Diese Membran zwischen zwei verschieden farbigen dünnen Fleeceschichten funktioniert sehr gut und hält den Wind zuverlässig ab.
Den Schnitt habe ich mir selber aus meinem Grundschnitt gebastelt. Um die Teile auf ein Minimum zu reduzieren hat die Weste nur Rückenteil, Seitenteile und die beiden Vorderteile.



Vielleicht fragt sich jetzt jemand, warum näht sie sich denn solch sogenannte Funktionskleidung selbst ?!
Ganz einfach .... der Preis !
Für die Weste hatte ich einen Materialeinsatz von 9 € für den Fleece, 3 € faltbarer Einfassgummi und 6 € für den Reißverschluß.  Dafür gibts in dieser Qualität nichts zu kaufen. Natürlich steht dann noch der Ehrgeiz des selber machens und die Möglichkeit ein Stück nach meinen Vorstellungen zu fertigen.
Die Shirts und Tops sind aus einem sehr atmungsfähigen Material und kommen bei allen schweißtreibenden Aktivitäten zum Einsatz.


 Und seit Jahren ein Lieblingsteil beim "draußensein" zu allen Jahreszeiten, ist das Shirt aus Merinojersey. Diesen tollen Stoff gab es mal bei Extremtextil .... leider schon lange nicht mehr im Angebot.

                                                                                                                                                                
   Irgendwann am späten Nachmittag werde ich die Radklamotten abwerfen und mich in etwas luftiges kleiden und einfach nur wohlfühlen. Mein letztens genähtes Kofferkleid und die hübsche knitterfreie Bluse Mamina werden in den Radtaschen unbedingt einen Platz finden müssen.

                                                    
 Einen wunderbaren Restsommer und erholsamen Urlaub für euch alle.                                                                                                 
                                                                                        

Kommentare

  1. Die Weste gefällt mir sehr - die scheint ideal (nicht nur) zum Radfahren zu sein! Und das Preis-Leistungsverhältnis ist wirklich nicht zu toppen.
    Viel Spaß beim Radeln!
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
  2. Als erstes wünsche ich dir mal einen schönen Urlaub! Ich finds ja klasse, dass du dir deine Funktionskleidung selber nähst und eine so schöne und gut sitzende Weset kannst du ja auch gar nicht kaufen! :)
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  3. Viel Vergnügen bei der Tour! Ungefähr diese Strecke sind wir1982 mal geradelt, als da noch gar kein Radweg ausgezeichnet war. Aber ich erinnere mich, dass man gut auf kleineren Landstraßen und auf Wirtschaftswegen fahren konnte - zum Radurlaub machen eine tolle Gegend. Ich drücke die Daumen, dass das immer noch so angenehm ist.
    Prima Weste! (Ich habe als Windbreaker immer eine Art Unterhemd aus einer kaschierten Goretex-Membran getragen, was für mich perfekt war. Keine Ahnung, ob es die heute noch gibt.)
    Gruß
    Petra

    AntwortenLöschen
  4. Schönes Outfit, so bist Du für jedes Wetter bestens gerüstet und immer chic im "Selbtgemachten", was ich persönlich besser finde als Kleidung von der Stange! Da lohnt sich das selber Machen auf jeden Fall!
    Ich wünsche Dir einen schönen Urlaub!
    LG Carolin

    AntwortenLöschen
  5. Ich danke euch und gebe die Urlaubswünsche auch sehr gern an euch zurück ! Habt noch eine sonnige Zeit...
    Silke

    AntwortenLöschen
  6. Na da bist Du bestens gerüstet für die Radtour! die winddichte Fleecejacke ist wirklcih toll und passenden Tops dazu sind eine super Ergänzung. Lg Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  7. Eine abwechslungsreiche Urlaubsgarderobe. Sehr fleißig und sehr kleidsam.
    Lg Elke

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen