Gartenrundgang im Juni



lädt zum Gartenrundgang im Juni ein. Eine schöne Gelegenheit in anderen Gärten virtuell spazieren zu gehen.
Für mich ist mein Garten ein wunderbarer Rückzugsort, das wühlen in der Erde, das erleben des Wachsens und Vergehens übers Jahr, bringt mich immer wieder zum Ursprung zurück .
Ich lade euch auf einen kleinen Rundgang bei uns ein.

Beginnen wir am Weg zum Haus. Groß ist unser Grundstück nicht. Der Gartenbereich sind vielleicht 320 qm, mehr lang als breit und auch ein beachtliches Gefälle hatten wir beim anlegen der Aussenanlagen zu bearbeiten. Trotzdem haben wir fast alles untergebracht, was es auch in "großen" Gärten gibt. Bei uns ist alles nur etwas kleiner. 

                                                                                                                                                                                                                                                                                                             Gemüse selber ziehen,die Möglichkeit jederzeit sich mit frischem zu versorgen ist hat für mich einen großen Wert. Da ich keine richtigen Beete anlegen kann, wächst alles eher punktuell bunt als Mischkultur. Die Fruchtfolge versuche ich schon irgendwie einzuhalten. Bohnen zB.wachsen jedes Jahr an einem anderen Platz.








Ein  kleines Gewächshaus, welches ich nicht mehr missen möchte. Im Frühjahr wächst hier Schneckensicher Radieschen, Salat jetzt im Sommer Gurken, Paprika, Dill und Basilikum.






Tomaten auf der sonnigen Süd-Ostterasse
und in diesem Jahr probieren wir erstmals aus, Spitzkohl und Brokkoli unter einem Netz zu ziehen. Alle anderen Versuche im Beet sind gescheitert. Gegen Kohlfliege und Schnecken hatten die Pflanzen keine Chance.




Vor dem Haus wachsen meine Prachtstauden. Das Beet haben wir letzten Herbst neu angelegt.
Der Rittersporn fängt zu blühen an. Zeitgleich blüht dieses Jahr fast schon der Lavendel. Sehr ungewöhnlich, eigentlich beginnt er viel später, wahrscheinlich ist der trockene Mai daran Schuld.



Einmal ums Haus, an der blauen Hütte wächst die gelbe Kletterose  und einen Miniteich mit Seerose und Fröschen,- lebenden und aus Keramik gibt es.
Habt eine schöne Zeit im vorsommerlichen Monat Juni.
herzliche Grüße von
Silke


Kommentare

  1. Tolle Bilder.... du hast einen schönen Garten!!
    LG
    Christine

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Bilder.... du hast einen schönen Garten!!
    LG
    Christine

    AntwortenLöschen
  3. Oh, fein dass Lillilotta diese Aktion macht, denn sonst hätte ich keine Gelegenheit gehabt, durch deinen Garten zu streunen. Wie fein dieser Spaziergang doch war!
    Viel Freude und ein gutes Gartenjahr
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank , es freut mich, daß du Freude an meinem Rundgang hattest.
      Silke

      Löschen
  4. Hallo Silke,

    schön, dass wir auch in Deinen vielseitigen, schönen Garten blicken dürfen.
    Besonders gut gefällt mir Dein Mohn.

    Liebe Grüße,
    Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, den Mohn muß man besonders intensiv erleben, er hat leider immer so eine kurze Blühzeit.
      liebe Grüße von
      Silke

      Löschen
  5. Vielen lieben Dank, dass Du mich und meinen Blog besucht hast.
    Vielleicht hast Du ja Lust und machst mit bei meiner LinkParty zum Thema Sitzplätze (ich mache das zum Ersten mal und hoffe das es klappt)

    LG aus der Holledau, Steffi

    AntwortenLöschen
  6. Ein toller Rundgang durch den Garten. Dank einer großen Igel-Population sind wir relativ Schneckenfrei :)

    Liebe Grüße Michéle

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen