Sommerblusen nach eigenem Schnitt

Beim jahreszeitlichen Wechsel im Kleiderschrank tauchen schon einmal Sachen auf, welche ich etwas aus den Augen verloren habe. Ich probiere nach den fetten Wintermonaten meist an, ob es alles noch passt. Diese beiden Blusen, welche ich mir vor zwei Jahren nach einem selbstgebastelten Grundschnitt genäht hatte, passen immer noch super gut.






Die graue Bluse hat übergeschnitten Ärmel bekommen und an der braunen habe ich mich am Ärmel konstruieren versucht. An beiden Blusen habe ich an der Grundform Abnäher hinten und vorn für einen körpernahen Sitz eingearbeitet. Der Stoff ist eine dünne Baumwolle und somit schön luftig. 
Damals habe ich allerdings irgendwie noch nicht bedacht, die Knopfleiste zu verstärken, somit fehlt bissel Stabilität.  Auch hätte ich vielleicht noch einen cm mehr für den Umschlag zugeben müssen, dann würden die Abnäher besser auf der Brustpunktlinie sitzen.
 ABER.... die Knöpfe sind selbst bezogen und das hat so richtig Spaß gemacht, ich hätte glatt in die Massenproduktion gehen können ;)



Meinen Grundschnitt habe ich nach diesem Buch  Grundschnitte von Teresa Gilewska  erstellt. Die beiden Sommerblusen waren damals mein erster Versuch und im großen und ganzen passen sie gut. 100 % perfekt sind sie sicher nicht, aber sie tragen sich angenehm und ich habe einiges über mein Körper gelernt. Den Grundschnitt habe ich seit damals nicht mehr so oft verwendet, außer vielleicht zum abgleichem mit Kaufschnitten.
Ich frage mich warum eigentlich ? 
Im Buch sind noch soviel schöne Ideen für Kragen, Ärmel und Ausschnitte. Auch ein Rockgrundschnitt kann erstellt werden. Wenn ich mich so durchs Buch blättere stelle ich fest, das so einiges, was es auf dem Schnittmustermarkt zu kaufen gibt, mit diesem Buch abgedeckt ist.
Ich muß mir nur die Zeit nehmen....



Mein Kleiderschrank ist gut gefüllt und im Nähzimmer ist es im Sommer eh zu warm, also eigentlich eine gute Gelegenheit sich mal wieder mit etwas (Näh)-Theorie zu beschäftigen.
Hier habe ich den Grundschnitt als eine Bluse mit langem Arm verwendet.
Die beiden Röcke aus feinem, dezent knittrigen Leinen sind einmal Simlicity 7498
und eine Amy ohne Kellerfalte.
Ich wünsche euch einen entspannten Tag am heutigen
Mittwoch

Kommentare

  1. Sehr hübsch beide Blusen, schön, dass sie wieder aus dem Schrank durften :) Viel Spaß dann beim Lesen in der Sonne :)
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  2. Sehr hübsche Blüschen.
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  3. Schicke und luftige Blusen - da kann es ja jetzt losgehen mit Sommer und Sonne und freier Zeit! Das Buch scheint interessant zu sein!
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, wenn es dann Sommer wird. Das Buch kann ich empfehlen, es ist gut verständlich und für mich, die es nicht soooo kompliziert mag, genau mein Ansatz.
      viele Grüße von Silke

      Löschen
  4. die Blusen sind beide sehr hübsch und das Buch interessiert mich auch sehr.

    LG Bella

    AntwortenLöschen
  5. Wow, das sind sehr schöne Blusen. Vielen Dank für den Buchtipp, da werde ich auf jeden Fal mal reinschauen.
    Liebe Grüße
    Tatjana

    AntwortenLöschen
  6. Unglaublich, selbst konstruierte Blusen! Sind wirklich beide wunderschön.
    Das Buch schaue ich mir ebenfalls genauer an, das wäre ja ein Traum, diese Unabhängigkeit :))
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  7. Sehr schön passend sind deine Blusen und so hübsche Stoffe.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen