Walkjacke Pattern Company




 Die Walkjacke von Pattern Company habe ich schon vor einem Jahr genäht. Ich suchte nach einem Schnitt für eine Wolljacke, der nicht zu sackig oder kastig sein sollte. Dieser Schnitt erfüllte meine Wünsche schon sehr. 
Der breite Schalkragen wird unten leicht eingereiht und sieht dann wie ein Schösschen aus.  
Man kann die Jacke mit oder ohne Kapuze nähen. 
Diese Jacke  aus Doubleface Walk ist ohne Kapuze. Ich ziehe die Jacke meist in der Übergangszeit oder im Winter  auf kurzen Strecken , z.B. vom Auto ins Theater an. 
Um sie eventuell doch etwas höher schließen zu können, habe ich mir eine Brosche gebastelt. Den Walk habe ich rund ausgeschnitten und in 3-D Technik auf einen Broschenrohling geklebt.



Das Knopfloch war eigentlich das schwierigste an der ganzen Jacke. Meine Nähmaschine kam mit dem dicken Wollstoff nicht zurecht. Da nur ein Knopfloch zu nähen war, habe ich in den Handarbeitsmodus umgeschalten und den eingeschnittenen Knopflochschlitz von Hand umnäht. So richtig nach Anleitung, einen Faden mit geführt und die Enden/ Rundungen versucht so perfekt wie möglich hinzubekommen.
Das Ergebniss: ganz ok, aber nicht so schön wie erhofft. Ich kann damit aber leben !
Die Ärmel habe ich schon enger gemacht, sie sind sehr weit geschnitten. Man kann durchaus beherzt den Armschnitt gleich verschmälern. 




Ich wünsche Euch allen, die hier beim heutigen MMM vorbeischauen, eine fröhliche und besinnliche Weihnachtszeit.

Kommentare

  1. Da hast Du eine schöne und sicher kuschelige Jacke! Für Knopflöcher in Walk musste ich für meine Bernina eine Transporthilfe kaufen, das ist eine kleine doppelte Schiene, die einfach an den Knopflochfuß gedreht wird und zwischen die der Stoff gelegt wird. Eine ganz gute Anschaffung, auch für Stoffränder (Kragensteg) guöt zu brauchen. Außerdem gibt es auch Vlies zum auf den Stoff legen (werde ich das nächste Mal nehmen).
    Liebe Grüße, SaSa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, deinen Vorschlag ein Vlies unterzulegen werde ich unbedingt ausprobieren. Ich habe ein auswaschbares da, das müßte gut gehen...
      lG Silke

      Löschen
  2. Gefällt mir echt gut deine Jacke, der Schnitt ist klasse! Ich habe noch nie ein Knopfloch von Hand gemacht, das muss ich unbedingt mal probieren :)
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  3. Die Jacke ist toll geworden und bei diesem Wetter kann frau es gar nicht kuschlig genug haben. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du wohl recht...kuschelige Sachen sind im Winter ein echter Wohlfühlfaktor.
      Viele Grüße von Silke

      Löschen
  4. Ein sehr schöner Schnitt und deine Umsetzung aus Doubleface Walk gefällt mir sehr.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Eine tolle Jacke. Der Schnitt ist echt klasse für diesen Walkstoff. Ich trage auch gerne Walk und habe für meine Jacken die Knopflöcher immer mit der Maschine genäht. Auf der Rückseite hatte ich immer etwas stabileren Stoff mit eingenäht, fen ich nach dem Nähen dann bis an die Knopflochnaht zurück geschnitten habe.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für die Blumen :), Einen stabilen Stoff mitzunähen das kann ich mir gut vorstellen um etwas Stabilität reinzubringen... werde ich mir auch merken.
      liebe Grüße von Silke

      Löschen

Kommentar veröffentlichen